Kirchenvorstand

Beim Gemeindefest am 13. September wurden die neuen Kirchenvorstandsmitglieder in ihr Amt eingeführt:) Peter Grebenstein, Dr. Hans Führus, Esther Ilka, Günter Battenfeld, Nathalie Höfgen, Roland Engelter, Dr. Anne-Elisabeth Sommermann, Steffen Bonk, Ruth Berhane, Markus Nauheimer und Martin Neumann (von links nach rechts). Auf dem Foto fehlt Stefanie van Loon, sie wird am 4. Oktober ins Amt eingeführt.
Beim Gemeindefest am 13. September wurden die neuen Kirchenvorstandsmitglieder in ihr Amt eingeführt:) Peter Grebenstein, Dr. Hans Führus, Esther Ilka, Günter Battenfeld, Nathalie Höfgen, Roland Engelter, Dr. Anne-Elisabeth Sommermann, Steffen Bonk, Ruth Berhane, Markus Nauheimer und Martin Neumann (von links nach rechts). Auf dem Foto fehlt Stefanie van Loon, sie wird am 4. Oktober ins Amt eingeführt.

Im Gottesdienst am 13.9.2015 wurde der neue Kirchenvorstand (KV) eingeführt. Christine Schäfer schildert den Ablauf einer Kirchenvorstandssitzung:

Zum Einstieg in jede Sitzung wird die Losung für den aktuellen Monat vorgelesen. Danach ist Gelegenheit, Gedanken zu dieser Losung und zu weiteren Themen auszutauschen. Dieses Ritual lädt dazu ein, den Kopf von den Alltagssorgen zu befreien und sich zugleich auf die bevorstehende Arbeit einzustimmen. In der ersten Sitzung standen gegenseitiges Kennenlernen und die individuellen Erwartungen an die Arbeit im KV auf der Tagesordnung. Die erfahrenen Mitglieder stellten uns „Neuen“ die 18 verschiedenen KV-Ausschüsse vor. Ich war überrascht, wie viele Fäden im Hintergrund gezogen werden müssen, damit unser Gemeindeleben funktioniert. Themen zur Gottesdienstgestaltung bilden einen Schwerpunkt, aber es gilt auch Personal- und Finanzfragen zu klären. Bei dieser Vielfalt an Aufgaben hatte jedes KV-Mitglied schnell Bereiche entdeckt, in denen es sich in Zukunft einbringen möchte. Erste Beschlüsse wurden per Abstimmung entschieden und von Pfarrer Hanauer im Protokoll schriftlich festgehalten. Mit einem gemeinsamen ,,Vater unser“ fand die Sitzung ihren Abschluss.