Gemeindegeschichte

Willkommen in unserer Gemeinde!

 

Schön, dass Sie bei uns reinschau'n. Wir sind eine große und sehr aktive Gemeinde im Zentrum von Flörsheim und freuen uns über jeden, der zu uns kommt - sei es um uns zu besuchen, uns näher kennenzulernen oder um mit uns in unserer Gemeinde zu leben und zu arbeiten.

Wenn Sie sich für die Geschichte unserer Kirchengemeinde interessieren, dann empfehlen wir Ihnen sehr herzlich unsere Chronik, die zu unserem 100jährigen Bestehen 2001 aufgestellt wurde, mit vielen Artikeln, Bildern - über viele Menschen, die sich in unserer Gemeinde engagiert haben.

Pfarrer Curt Biegler hat die Evangelische Kirchengemeinde Flörsheim besonders geprägt.
Pfarrer Curt Biegler hat die Evangelische Kirchengemeinde Flörsheim besonders geprägt.

Wir denken dabei auch an die Pfarrer, die vor uns die Gemeinde geprägt haben, besonders in Dankbarkeit auch an Pfarrer Curt Biegler (siehe Foto), der von 1965 bis 1987 Gemeindepfarrer in Flörsheim war.

Curt Biegler kam am 27. November 1911 in Pfeddersheim zur Welt, als Sohn des Pfarrers Jacob Biegler. Am 25. April 1937 wurde er in der Wiesbadener Marktkirche ordiniert. Von 1961 - 65 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Vom 16. Dezember 1965 bis zum 30. Juni 1987 war er Pfarrer in Flörsheim und von 1968 - 1985 auch gleichzeitig in Weilbach. Am 25. April 1987 konnte er in Flörsheim dankbar und gesund sein 50-jähriges Ordinationsjubiläum feiern ! Von 1968 - 1972 war er auch Stadtverordneter und Magistratsmitglied in Flörsheim, er war seit den 50er Jahren in der SPD aktiv.

Auch nach seiner Pensionierung hielt er Kontakt zu seinem Dekanat Wiesbaden und feierte noch bis 1999 viele schöne Gottesdienste, z.B. in Weilbach und den Gemeinden im Dekanat Osthofen und Wiesbaden. Seit dem 2. Juni 1938 war er mit Anna Maria verheiratet, beide Kinder (Marita und Marcel) hat Curt Biegler selbst getraut und noch 1985 einen Enkelsohn getauft. Am 5. April 2000 verstarb er im Alter von 88 Jahren.

Auch Pfarrer Karl Olbert - der zugleich Hochheim mitversah -, Pfarrer Zühlsdorff, und Pfarrer Reinhard Gramm, der Vorgänger von Curt Biegler, haben davor die Gemeinde mit viel Elan geleitet und ihre Spuren in unseren Herzen hinterlassen. Weiter unten, unter "mehr..." sieht man den damaligen Flörsheimer Gemeindeboten aus dem Jahr 1963, den Pfarrer Gramm gemacht hat, der heißt "Die Brücke".

Wer ein Foto dieser Theologen beisteuern möchte, könnte es im Gemeindebüro leihweise abgeben, wir scannen es ein und laden es auch hier auf die Seite.

Wir laden Sie ein: Entdecken Sie unsere Gemeinde. Vielleicht wird Ihr erster Besuch für Sie zum Anlass, wiederzukommen oder vielleicht sogar zu bleiben. Hier möchten wir uns Ihnen gerne vorstellen und Sie über unsere regelmäßigen Aktivitäten, das Aktuelle und alles Wissenswerte über uns informieren.

Die Mitte unseres gemeindlichen Lebens ist der Gottesdienst in unserer schönen, frisch renovierten Kirche von 1901, ganz in der Nähe des Flörsheimer Bahnhofs.

Weil uns der Gottesdienst so wichtig ist, haben wir für unsere Gemeinde einen Leitsatz formuliert: "Wir sehen den Gottesdienst als Mittelpunkt der Gemeindearbeit an. Wir wollen unsere Kräfte darauf konzentrieren, lebendige, fröhliche Gottes- dienste zu feiern, die inspirierend, berührend und bewegend sind. Mit vielen unterschiedlichen Gottesdiensten für Jung und Alt wollen wir dieses Ziel verwirklichen und laden Sie ein zum Mitfeiern und zum Mitgestalten."

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von regelmäßigen Aktivitäten unterschiedlichster Art und für jedes Alter. Schauen Sie rein bei "Gruppen", ob für Sie etwas dabei ist. Wir freuen uns über jeden, den wir in unseren vielfältigen Gruppen und Kreisen neu begrüßen dürfen. Ob Kinder- und Jugendarbeit, Kirchenmusik, Diakonie, die Partnerschaft mit Schönstedt / Thüringen, Kirchenmusik, Guttempler- Gemeinschaft und Hospiz-Verein: lassen Sie sich informieren.

Erste Ansprechpartnerin in unserem Gemeindebüro ist Andrea Remsperger. Unter dem Menüpunkt "Team" und "Gemeindebüro / Andrea Remsperger" finden Sie alles über Öffnungs- und Sprechzeiten.